VW T5 Bus Beifahrertüre

  • Hy Zusammen


    ich mache hier einen Aufruf für meinen T5 Bus ( Transporter Langversion, Schiebetür Rechts, Jg 2007)

    und zwar folgendes Problem:


    Beifahrertür lässt sich nicht mehr öffnen


    Symptome:

    -Mit ZV sperrt weder auf noch zu( kein klacken oder so)

    - von Ihnen entriegeln am Öffnungsgriff fährt der Pin zwar hoch, fällt aber sofort wieder runter

    - keinerlei Reaktion das die Tür/Schloss sich bewegt


    Bisherige Versuche:

    - hin und her Riegeln am Pin

    - Batterie abgeklemmt

    - Versuch von B Säle/Schiebetür seitig die Schrauben lösen/Schloss/Türgriff lösen


    Von Innen versuchen die Verkleidung zu demontieren wird ja Spassig bis Unmöglich mit geschlossener Tür und der Sitzbank welche die halbe Tür verdeckt....



    hat jemand schon mal gleiches Problem gehabt? Allenfalls Trick??

    Oder besser:

    Kann mir da ein Mechaniker oder So weiter helfen???


    alter und Zustand vom Bus ist dementsprechend Kategorie „Arbeitstier“

    Also keine Perle mehr! Er muss einfach laufen ohne schön Auszusehen!

    Und deshalb meide ich den Weg in die Offizielle Amag etc wo wahrscheinlich gleich eine Neue Tür verbauen würden:thumbsup:


    Anforderung:

    Die Sch...ss Tür muss einfach wieder auf und zu gehn,

    Auch wenn ZV nicht mehr ginge: Egal!

    Aber ewigs Beifahrer über den Fahrersitz klettern lassen ist mehr als mühsam:D


    Also, wer was weis gerne melden

    (Bevorzugt Region Mittelland BE/AG/SO/LU oder Region Volketswil/Uster)

  • Wenn nicht von Werk aus eine Notentriegelung vorgesehen ist, (müsste in der Bedienungsanleitung stehen, gibt es ja manchmal bei der Heckklappe eine Notentriegelung) dan musst deine Türverkleidung zerstören :-). Der grosse nachteil einer Schiebetüre (ok eigentlich bei allen Türen die nicht mehr aufgehen^^). Kann Sitzbank ausgebaut werden? Wenn ja raus damit. Und dan möglichst zerstörungsfrei die Türverkleidung nähe Schloss lösen, viel Spass.

  • Hoi, Danke für Deine Infos


    die „Notentriegelung“ im Laderaum dient doch ausschliesslich der Entriegelung vom Laderaum her?? Meines Wissens keinen Einfluss auf Türen vorne


    Sitz ausbauen ist bei der Doppelsitz Garniture gleich nochmals ein „grösserer „ Spass:engel::ablach::kgw:


    Werde mal den Gang zum VW Nutzfahrzeug Spezialisten wagen,

    Die wissen meist noch eher so Probleme zu bewältigen als „normale „ VW Händler wo eher mit Pw‘s hantieren


    werde auf dem laufenden halten

  • Ich denke das Türschloss Beifahrerseite ist defekt und die Safe Sicherung aktiv (sonst würde sich die Tür entriegeln beim ziehen des Öffners innen)!
    Es bleibt dir nichts anderes als von aussen zu Föhnen (wirkt manchmal Wunder!) und dann z.B. mit der Faust Höhe Türschloss zu klopfen sowie zugleich an der Funkvernbedienung oder ZV Schalter an Fahrertür "öffnen" zu betätigen, wenn du Glück hast lässt sich die Türe so noch irgendwie öffnen (brauchst aber ev. Geduld), wenn offen.. nicht mehr abschliessen und Türschloss ersetzen!
    Sonst Türverkleidung rausfummeln und den Türagregateträger (Fensterheber) ausbauen damit das Schloss zugänglich ist und die Safe Sicherung "mechanisch" gelöst werden kann! Alternativ bei herunter gelassener Scheibe und demontierter Fensterschachtdichtung durch den Spalt mit einem Langen schlanken Dorn das Türschloss mit Gewalt bearbeiten bis es irgendwann nachgibt... alles schon gemacht...


    Leider Tagesgeschäft in Garagen welche VW-Konzernfahrzeuge betreuen.. T5, Golf etc. haben das alle ab und an...
    Um 1997 als der Passat 3b neu war, gab es bereits einen Rückruf bei dem alle Türschlösser ersetzt werden mussten, das war damals eine Freude bei jedem alle Türen "zerlegen", mit dem Vorteil dass sich diese jedoch meist haben öffnen lassen ;)