audi s4 b5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist schon viel asche für diese Leistung da es ja nicht mal eingetragen wird.

      Und vorallem kannst du die leistung auch mit den originalen RS4 Ladern erreichen und diese sind standfest und bieten noch mehr potenzial.
      Die Auspuffanlage ist auch nicht doppelflutig 2xØ60mm sondern nur Ø76mm. Denke auch dass die Hosenrohre nur 60mm sind.
      Normalerweise sind die Hosenrohre durchgehend in 76mm und mit 100zellen HJS Sport Kats versehen. Und diese lassen die Lader schön atmen und werden Thermisch entlastet.
      Die ansaugrohre kann man auch vom RS4 übernhemen da diese gleich auf den RS4 Lader Ansaugstuzen passen und vom querschnitt grösser sind.

      Die bremsen wären bei diesem ausbau auch am limit, aber da kann man die vom RS4 übernehmen oder gleich die bremsanlage vom B7 umbauen (inkl. DTC ;) ). Die Kupplung sollte zwar halten aber wenn der Motor schon drausen ist schadet es nicht gleich eine neue zu verbauen die halt das Drehmoment bis 600Nm verträgt (Sachs Race inkl. Einmassenschwungrad).

      Wichtig ist auch das die Benzinpumpe gewechselt wird so dass der Motor auch oben genug kraftstoff zurverfügung hat.

      Der Umbau geht auch 5'000Chf günstiger und man hat sogar mehr leistung.

      Grüsse Xave
    • Ich kann Xave V. da nur zustimmen.

      Ich finde es auch eine Menge Holz.
      Ein Kumpel von mir hat bei seinem S4 (als die Turbos flöten gingen) RS4 Turbos einbauen lassen, das ganze hat so um die CHF 6000 - 7000 gekostet in einer normalen VW Garage (samt RS4 Ansaugwege, neues Öl, neues Kühlwasser, neues Klimagedönse etc etc). Dabei springen standfeste 340PS raus wobei die Ladeluftkühler schon da deutlich an die Grenzen stossen.

      Der Chiptuner meines vertrauens (Profi) hat dann gesagt, mit grösseren Einspritzdüsen, stärkeren Benzinpumpe, RS4 Hosenrohre +Kats und natürlich neuen Ladeluftkühlern liege bereits 430 PS drin. Standfest. Der wird es garantiert wissen, da er schon einige so programmiert hat.
      Ich bin ebenfalls mit Xave V. einig, dass ein Einmassenschwungrad mit Sportkupplung sinnvoll ist wenn schon der Motor draussen ist.

      Eigentlich kann das Jeder kompetente Betrieb!
      Alle Teile sind nähmlich Plug&Play, da braucht es keinerlei Know How oder Erfindergeist. Wenn Du die Teile anschleppst oder ne Liste mitgibst welche Teile vom RS4 bestellt/entnommen werden müssen, dann ists Kinderleicht. Da sind keine Anpassungsarbeiten nötig. Ranschrauben und gut ist.
      Einzig muss erwähnt wärden, dass mit dem Serienchip nicht nur teillast gefahren werden darf bis du die Software hast programmieren lassen, ansonsten scherbelts dem Mechaniker was um die Ohren während der Probefahrt.

      Was ich noch ansprechen wollte sind die Abgaskrümmer. Diese fangen beim S4 desöfteren an zu Klappern weil sich innwendig was löst, das geht hin bis zum Turboladerschaden, weil was in die Turbine gelangt.
      Villeicht wäre es sinnvoll, da auch gleich auf RS4 Teile zurückzugreiffen. Was meinen die Anderen dazu?

      Die Serienbremsanlage ist schon bei den originalen 265PS völlig unterdimensioniert und einfach nur scheisse.

      Mfg
      swiss_car_enthusiast

      2306 VIDEO
    • Big L danke für deinen vorschlag :)

      Auch du tom hast recht! Wenn die lader demontiert sind kann man einen blick rein werfen um zu sehen wie die innenwände aussehen.
      Ab einer leistung von 400ps hat der s4 b5 zylinderkopf zukleine kanalquerschnitte und somit wird auch die höhere leistungsentfaltung schwer zu erreichen sein. Da ist der kopf einfach eine grosse bremse :( aber für das problem haben wir eine gute lösung :)

      Ich würde sagen das die llk's noch bis 390ps reichen, grössere zuverbauen wäre sicher sinnvoll.... Aber der satz kostet auch fast 3'000chf

      Gruess Xave
    • Xave V. schrieb:



      Ich würde sagen das die llk's noch bis 390ps reichen, grössere zuverbauen wäre sicher sinnvoll.... Aber der satz kostet auch fast 3'000chf

      Gruess Xave



      Die Frage ist immer, was man unter "noch reichen" versteht.
      Beim Kollegen mit 340PS geht die Leistung blitzschnell bergab wenn er die Kiste mal tritt, und das bei nur 340PS. Wenn man den Messwert für Ladelufttemperatur ausliest, weis man auch sofort warum.
      Also da ist ein gewaltiges Verbesserungspotential vorhanden.

      Mfg
      swiss_car_enthusiast

      2306 VIDEO
    • Morgen Tom :w:
      Das ist schon richtig nur finde ich es komisch dass bei einem die LLK's reichen und bei anderem nicht. :confuse: Was aber auch noch einfluss hat sind grössere Lader.
      Diese müssen nicht gleichviel arbeit bewältigen wie ein kleiner lader bei der gleichen luftmengen. Aber wenn es top laufen soll, gleich mit einbauen der Motor wird dankbar sein :D

      Die LLK's von Sportec kann er nicht verbauen sind ausschliesslich für den RS4 entwikelt (zu Teuer 6500Chf) gibt auch alternativen ;) . Bevor man RS4 Kühler reinbastelt kann man gleich den Satz von Wagner kaufen, welche für den S4 gemacht sind, das erspart Ärger und Zeit.

      Grüsse Xave
    • Xave V. schrieb:

      Bevor man RS4 Kühler reinbastelt kann man gleich den Satz von Wagner kaufen, welche für den S4 gemacht sind, das erspart Ärger und Zeit.

      Grüsse Xave



      Hi

      Das würde ich genau so machen...! Oder ev. den Samco Kühler in erwägung ziehen, der über die Front geht.
      Bei dem, der nur ab und zu bei einer Autobahneinfahrt volles Rohr gibt reichen die S4 LLK halt schon. Bei dem, der mal eine Passtrasse raufheizt, reichen die bei weitem nicht. Der fährt oben nur noch Serienleistung, überspitzt gesagt :)

      Mfg
      swiss_car_enthusiast

      2306 VIDEO
    • Nochwas zu den Ladeluftkühlern, die originalen sind schon ziemlich überlastet nach einer heissen Autobahnfahrt (auf der Deutschen Autobahn versteht sich... Vollgas, bremsen, vollgas, wieder bremsen)
      Merkte man deutlich bei zwei gleichstarken S4 dass diese deutlich weniger biss hatten wie bei den ersten 2 Vollgasfahrten.

      Darum sind diese Kühler zum empfehlen, egal grosse- oder kleine leistungssteigerung.

      Konnte es selber nicht ganz glauben aber war selber mit dabei....
    • Xave V. schrieb:

      Nochwas zu den Ladeluftkühlern, die originalen sind schon ziemlich überlastet nach einer heissen Autobahnfahrt (auf der Deutschen Autobahn versteht sich... Vollgas, bremsen, vollgas, wieder bremsen)
      Merkte man deutlich bei zwei gleichstarken S4 dass diese deutlich weniger biss hatten wie bei den ersten 2 Vollgasfahrten.

      Darum sind diese Kühler zum empfehlen, egal grosse- oder kleine leistungssteigerung.

      Konnte es selber nicht ganz glauben aber war selber mit dabei....


      Hab ich ja gesagt :P
      swiss_car_enthusiast

      2306 VIDEO
    • Hallo.Habe meinen s4 b5 auch machen lassen.bin bei 485PS.habe für alles 13750.- bezahlt.K04 Lader,Chip.Steuerungsoptimierung,Düsen,Benzinpumpe,das Ansaug Y grössere Dimension,RS4 Kupplung(gebe ich denn anderen absolut Recht,wenn Motor draussen und soviel Leistung gescheiter direkt wechseln),200 Zeller-Kats und neue Ladeluftkühler.Toparbeit,grosses Fachwissen,am Computer ein Genie.Wenn du willst kannst Du seine Adresse haben.Lass Dir eine Offerte machen und entscheide dann.

      Bin absolut zufrieden und wenn Du willst kannst Du Dich in meinem S4 davon überzeugen.Dreh eine Runde.Einladung steht.

      Melde Dich bei Intersse

      Gruss S4 Maxe :scho: