Beiträge von -Tom-

    Hi


    Dein Unterfangen ist wieder was, dass man in der Schweiz so gut wie vergessen kann.


    Also die originale Radaufhängung vom 86c ist ja wirklich kaum zu gebrauchen wenn es nur ein kleines Bisschen in Richtung Leistung geht. Von Salzmann gibt es Umbaukits für Vorder- wie auch Hinterachse. Qualität gibt es gute und schlechte Rezessionen, aber mindestens soll dann alles Haltbar sein. Da gibt es auch Aufnahmen dann für den 16V Motor aus dem Golf 2. Dann passt auch der 2.0 9A. Der ABF brächte andere Motorhalter.


    Nun aber zum Problem. Für diesen Rahmen gibt es meines Wissens kein DTC Gutachten. Also müsstest Du diesen schon mit sehr viel (Kosten)Aufwand abnehmen lassen.
    Wenn dann noch ein 2.0 16V Umbau abgenommen werden will, brauchst Du eine Komplettabnahme beim DTC. Das ist von den Kosten her nicht mehr überschaubar.

    Halbwegs machbar wäre es, wenn Du ein G40 aus Basis nimmst. Da wäre der Leistungszuwachs innerhalb von 20% und die Prüfung etwas einfacher.


    VW gibt wie schon oben erwähnt sicher keine Freigabe, da es dieses Motor nie gab im 86c.


    Grüsse


    Hi


    Ja den gibts nur als 9A. Allerdings kenne ich diese auch nur mit dem Zusatzsteuergerät für Kühlerlüfter im Motorraum. Der 95er, welcher jetzt auf ABF umgebaut wird, hat aber ebenfalls kein Zusatzsteuergerät im Motorraum.


    Grüsse

    Hi


    Aufgrund Umbau von 9A auf ABF wäre ich froh, wenn Jemand eine Kopie oder ein Foto vom Stromlaufplan vom Kühlerlüfter ABF hätte, ohne Klimaanlage, ohne Zusatzsteuergerät.


    Geht darum, ob ich das 9A Lüftersteuergerät behalte oder umrüste auf ABF.


    Vielen Dank, Grüsse

    Hi


    Ich würde Dir empfehlen das Auto genau so zu inserieren. Möglicherweise kannst Du einen guten Preis erzielen bei einem Händler. 5000.- halte ich für zu optimistisch.


    Das Problem ist, dass sich hier einfach schon zu viel angestaut hat. Wenn Du keinen kennst, der dir diese Arbeiten privat zu einem günstigen Kurs macht, dann wird es einfach schnell mal teuer.
    Frontschaden kostet dich bestenfalls mit Gebrauchtteilen schon um die 1500.-, wenn für die MFK das Eine oder Andere fällig ist auch 500.-, Service je nach Umfang 500.- der Rest lassen wir mal aussen vor.


    Also müsstest Du schon einen Preis von 6500.- bis 7500.- erzielen können, damit es sich lohnt, die Reparaturen selber noch machen zu lassen. Auf dem Markt ist auch dies nicht grad ein Schnäppchen.


    Daher würde ich ihn mit den Mängeln inserieren. Weniger Aufwand, wohl am Schluss gleich viel in der Tasche. Grüsse

    Hi


    Wenn dein RS3 mit der RS Abgasanlage nicht knallt, dann ist das bei deinem Motormanagement einfach nicht reinprogrammiert. Da würden auch ein Rohr von vorne bis hinten nichts bringen. Ein moderner Motor macht im Schub nämlich gar nichts, ausser man künstelt da was hin.


    Ich kenne in der Schweiz grad keinen Tuner, der dir diese Option programmieren kann. Wie Du im Forum eventuell schon gesehen hast, war ich des Öfteren bei Zoran von Custom-Chips, Chiptuner in Deutschland.

    Der Programmiert bei seiner Software wahlweise Schubknallen rein, kann auch kurz/lang/laut/leise. Ebenfalls, dass er dies nur im "S" Modus macht. Allerdings weiss ich nicht, ob er auch nur Schubknallen auf die Seriensoftware programmiert.


    Grüsse

    Hallo


    Habe mich etwas falsch ausgedrückt. Der Corrado G60 hatte meistens kein EDS. Die meisten Corrado VR6 hatten EDS ausser die ganz frühen. Du brauchst daher einen entsprechenden ABS Block.


    Grüsse

    Hi


    Ist die Frage überhaupt ernst gemeint?


    Mal im ernst, so ein Step auf RS4 Lader kostet ja auch schon ein bisschen was. Motor raus, RS4 Lader ran, Druckrohre nach Turbo vom RS4. Kosten der Teile sind da schon um die CHF 3000.- ohne Arbeit. Ladeluftkühler sollte auch noch gemacht werden, wären wir bei 5000.- ohne Arbeit. Kupplung eventuell muss auch noch etwas stärker dann sind wir bei 6000.-. Abgasanlage muss auch was anderes rein falls noch nicht vorhanden.
    Abstimmung kostet dann auch noch ein 1000er und wir landen irgendwo bei 360 - 370PS, geht dann aber schon sehr gut das Ding.


    Um auf 800PS zu kommen machst Du alles neu was es neu zu machen gibt. Pleuellager, Pleuel, Kolben, Turbo, komplette Verrohrung, LLKs, Düsen, Kraftstoffpumpe, Schwungrad, Kupplung, Katalysatoren, Abgasanlage etc...

    Plus sehr hohe Folgekosten von allem was dann nicht hält. Wie oben erwähnt, eine MFK wird das Ding dann auch nie mehr bekommen. Selbst wenn man das als eigenes Projekt machen kann werden die Teile schon mal 15'000.- verschlingen.


    Grüsse

    Hallo


    Also zum revidieren könntest Du mal bei Autometer in Schönbühl nachfragen. Allenfalls bleiben Dir dann nur noch deutsche Firmen wie z.B. hier;


    https://www.kfzpix.de/vw/vw-co…teuergeraet-reparatur.php


    Bei Tutti sind gebrauchte Einheiten inseriert. Es gibt zwei verschiedene Einheiten, einmal mit EDS und einmal ohne. Da der Corrado meistens EDS an Board hat, dürfte es nicht das gleiche sein wie beim G60.


    Grüsse

    Ich war mal bei Dynoteam im Teuffenthal. Das Messergebnis fand ich ziemlich plausibel. Die kommen auch ab und zu an Treffen, wobei dies dieses Jahr eher Flach ausfällt.

    Ein Sportkat wirkt schon positiv aus. Zum einen spricht der Lader besser an, zum anderen ist der Haltedruck meist etwas höher. Oft möchte die Software gern mehr, aber durch den Staudruck im Kat ist das dann nicht möglich.


    Mit dem Sportkat kann er diesen dann eher halten. So hast Du automatisch mehr Leistung. Mit Abstimmen kannst Du vermutlich nichts mehr holen, da die APR wie gesagt onehin fast immer zu scharf programmiert ist.