Chiptuning by Custom Chips am 26 + 27 April 2017

  • Hallo Zusammen


    Wie fast jedes Jahr habe ich auch diesmal wieder bei Zoran von Custom-Chips einen Termin gemacht... da ich mir über die Nachfrage nicht ganz sicher bin, habe ich mir vorsorglich den 26 und 27 April reservieren lassen. Zurzeit ist bei Zoran bis im späten Juni wieder alles ausgebucht.


    Ich brauch für meinen G60 einen Chip, ein Golf 4 R32 ist sicher auch dabei. Ansonsten sind die Plätze noch frei. 2-3 Autos am Tag wären möglich. Also wer dabei sein will oder Interesse hat kann sich gerne hier melden und ein Platz für sich reservieren!


    Wie sieht das dann für mich aus? Custom-Chips ist in Durlangen, nähe Stuttgart. Grundsätzlich nicht sehr weit zu fahren. Du kannst an dem Tag wie vorgängig mit mir abgemacht hochkommen (alleine oder dich mit Jemandem zusammenschließen). Ich werde die ganze Zeit bei Zoran sein. Wenn Du da ankommst wird dein Fahrzeug dann geloggt, Software geschrieben und verbessert bis alles perfekt stimmt (2-3 Stunden). Wenn Dein Auto fertig ist kannst Du gleich bezahlen und den Rückweg antreten.
    Es ist möglich nur das Steuergerät mitzugeben. Allerdings kann dann der Zustand des Fahrzeugs nicht berücksichtigt werden und die Software wird unter Berücksichtigung der Kilometer auf Nummer sicher programmiert. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass ich dein Auto mitnehme. Mein Corrado muss nicht unbedingt mit, der kann ohnehin nicht geloggt werden.


    Warum Custom-Chips? Es gibt unzählige namhafte Tuner, die auch hier in der Schweiz vertreten sind und mit viel PS werben. Allerdings ist das Prozedere bei allen fast gleich; Man fährt hin, ein Gerät wird angeschlossen, anschließend wird Tuning Software raufgeflasht was irgendwann irgendwo für irgendein Auto vom selben Modell geschrieben wurde. Das Ergebnis bei Deinem Auto ist dann halt wie es ist. Entweder wird nicht alles ausgereizt und PS verschenkt, besonders wenn Du noch für viel Geld eine AGA, DP oder LLK montierst, oder die Software ist viel zu aggressiv geschrieben wodurch das Auto ständig im klopfenden Bereich fährt und die Klopfregelung ununterbrochen arbeiten muss. Für dieses 08/15 Tuning lässt man noch einen Haufen Kohle liegen. Mittlerweile sind bei den vergangenen Termine einige Fahrzeuge dabei gewesen, welche schon Tuning drauf hatten aber eben unordentlich (Leistungslöcher, zu viel Verbrauch, hat gar nicht so viel gebracht, Motorlampe etc.). Es kam in der Tat auch schon vor, dass ein großer Tuner (der Name verkneife ich mir), für knapp 2000.- einfach den Drehzahlbegrenzer um 500rpm angehoben und dies als Leistungssteigerung verkauft hat.
    Bei Zoran gibt's komplette Software nach Maß vom Programmierer selber. Das Auto wird geloggt, Zustand berücksichtigt und so lange angepasst, bis das Fahrzeug optimale aber gesunde Leistung erreicht, auch im Sommer dadurch nicht an die Klopfgrenze kommt. Dabei gibt es nicht nur etwas mehr Ladedruck und ein anderer Zündwinkel, die Motorsteuerung wurde in allen Bereichen grundsätzlich neu ausgefahren und optimiert. Dabei kann man eine optimaleres Gaspedalkennfeld, Nockenwellensteuerung, Abgasrückführung, Drosselklappenöffnung, Saugrohrschaltung, Thermostatkennfeld, Katalysatorregenerierung etc etc... erwarten. So hat man vom Chiptuning nicht nur bei Vollgas sondern in praktisch jedem Fahrbetrieb etwas. VMAX Aufhebung versteht sich von selbst. Ebenfalls können eigene Wünsche, Bsp. Deaktivierung der Katüberwachung oder seit letztem Jahr Schubabschaltungsverzögerung berücksichtigt werden. Auch Sachen wie größere Turbos oder andere Modifikationen können problemlos programmiert werden.
    Die DSG Getriebe bekommen eine komplett neue Schaltlogik wo möglich mit Launch Control. Das Auto schaltet deutlich besser, wenn's sein muss kürzer, aber macht auch den S-Modus nutzbar (welcher OEM so was von daneben Programmiert ist). Ebenfalls können auch hier Wünsche berücksichtigt werden... Bsp. Full Manual. Oder einmal wurde ein U.S. Getriebe auf die EU Wippen umprogrammiert.


    Warum an diesem Termin? Die Termine sind bei Zoran oftmals monatelang ausgebucht. Ab 2016 macht er in der Regel ohnehin nur noch ein Fahrzeug pro Tag. Hier ist der Termin schon gemacht, wenn verbindlich bei mir angemeldet kannst Du einfach hochkommen, zahlen kannst Du in CHF und am Schluss ist es noch günstiger als wenn Du selbst ein Termin machst.
    Während üblicherweise für Sonderwünsche einen Aufschlag kassiert wird, gibt es hier die komplett verfügbare Software mit allen Wünschen ohne Aufpreis programmiert.


    Was sollte ich vorgängig machen? Bitte in die Werkstatt und Fehlerspeicher auslesen. Wäre schade, wenn der aufgrund eines defektes nicht richtig geloggt werden kann. Je nach Modell macht es sinn, den Luftmassenmesser zu wechseln, eventuell auch die Zündspulen. Dann sicher 2-3 Tankfüllungen den Sprit tanken, den man dann in Zukunft fahren möchte (empfohlen Super Plus 98).


    Ich freue mich ich hoffe wir kriegen einige Autos zusammen :thumbsup:


    Mfg Tom

  • Ja... die Software von Zoran ist die mir einzig bekannte, welche die Nockenwellensteuerung mit einbezieht und aufgrund dessen auch beim Sauger eine spürbare Mehrleistung zu merken ist, wenn auch natürlich nicht auf dem Niveau eines Turbo Leistungsssprungs...
    ... beim R32 ist die Software von Zoran meines erachtens generell ein muss, weil da halt die Steuerkette im Bezug auf Längung verglichen zur originalen Software deutlich geschont wird. Zudem ist das Gaspedal vernünftig programmiert.


    Am 26. wäre noch ein Platz frei. Da kommen bereits zwei R32 Fahrer :D


    Am 27. ist noch alles frei. Mfg Tom

  • Das wäre seehr geil :thumbup::D


    Dann werde ich sicher auch am 26. April noch kommen.
    Das wäre genial wenn dies klappt. Da ich erst vor ein paar Wochen mein Motor komplett revidieren lies. Das heisst Zylinderkopfdichtung Neu, Zylinderkopf wurde bearbeitet plus die ganze Geschichte mit der Kette alles neu. Ich denke das kann sich nur lohnen mit der Software von Zoran. :freude:

  • Hi


    Die BEDI Reinigung sollte vorgängig gemacht werden. Die Termine sind sehr knapp bemessen... der RS4 braucht schon nur für die Software ein ganzer Tag weil die ist sehr aufwändig. Das Ding hat zwei Steuergeräte, bei jedem mal Software schreiben braucht es pro Steuergerät 15 Minuten. Also je 35 Minuten jedes Mal und in der Regel braucht es 3 bis 4 Versionen bis alles perfekt ist.


    Leistungsmässig ist es halt etwas endtäuschend, geht man davon aus was die Dinger haben sollten. Der letzte RS4 B8 der von Zoran optimiert wurde, hatte auf dem Prüfstand 390PS (Serie wäre 450PS wohlgemerkt). Das maximale Drehmoment lag ganz knapp über 400Nm.
    Nach der Optimierung mit NWT waren es dann 441Nm und 423.5PS. Klingt nach nicht so viel, aber wenn der anstatt 390PS in Serie plötzlich 420PS bringt, dann geht's schon deutlich besser vorwärts. Mit Sportkat und AGA kann man eventuell die Serienleistung erreichen.


    Die Optimierung mach Sinn um die Kette zu schonen, es wird deutlich weniger Abgas rückgeführt wodurch auch weniger verkorkt. Ebenfalls ist die S-Tronic halt erst mit Softwareoptimierung richtig brauchbar (besonders der S-Modus).


    Preis müsste ich noch genau abklären falls definitiv Interesse. Er sollte halt aus der Garantiezeit raus sein, weil wenn die sonst ein Softwareupdate verlangen oder ansonsten die Garantiearbeit verweigern, dann ist die Software wieder weg.


    Gruss Tom

  • das hört sich nach sehr viel Arbeit an...und somit wahrscheinlich auch ziemlich teuer...
    Der RS4 ist immer noch in der Garantie, das heisst, ich warte noch ab. Wo kann man die BEDI Reinigung machen? Bietet das jede Audi Garage an?

  • ich glaube bei fast jedem off. audi partner (service oder händler mittlerweile 80% amag / 20% familienbetriebe) wirst du belächelt wenn du den wunsch nach BEDI Reinigung äusserst...
    ausser es gibt dort jemand der sich nicht nur mit dem täglichen einheitsbrei befasst.. und dir das gerne anbieten möchte... bei den meisten off. audi partner wird aber wohl keine interesse für diese arbeit bestehen (das ist mein eindruck und was ich denke oder vermute)


    ich denke du solltest eher zu jemandem gehen der auch erfahrung mit BEDI Reinigung hat, dies anbietet und es schön öfters gemacht hat... wobei du unter dem strich günstiger und besser beraten weg kommst als beim off. audi partner...



    wer in der schweiz für die BEDI Reinigung aber der richtige ist kann ich leider nicht sagen...

  • Hi


    @ Big L


    Also was die Leistung angeht sieht es beim R8 besser aus. Da diese eine bessere Ansaugung wie auch eine deutlich bessere Abgasanlage haben, erreichen die doch mehr Leistung wie die ganzen RS4 und RS5. Das Prozedere beim Optimieren wird natürlich ähnlich sein, wobei das mit der Zeit ja nicht so schlimm ist. Wenn man schon hoch fährt kann man sich die paar Stunden auch Zeit für die Abstimmung lassen.


    Preislich müsste ich genau abchecken ob der R8 auf dem selben Niveau liegt wie die RS Modelle.


    @ S4_B5


    PN


    Mfg Tom

  • das hört sich nach sehr viel Arbeit an...und somit wahrscheinlich auch ziemlich teuer...Der RS4 ist immer noch in der Garantie, das heisst, ich warte noch ab. Wo kann man die BEDI Reinigung machen? Bietet das jede Audi Garage an?

    Hallo


    Das würde mich auch mal Interessieren, wo man das in der Schweiz machen lassen könnte ?
    Habe vor längerer Zeit einmal etwas herum gesucht aber nicht all zu viel schlaues im Internet gefunden.
    Weis jemand wo man das preiswert machen könnte oder hat das selber schon jemand gemacht ?
    Nun aber wieder Back zum Thema...
    Grüsse

  • Hi


    Also so als Beispiel die RS Werkstatt in Illnau-Effretikon bietet eine komplette BEDI Reinigung für CHF 1450.- an. Allerdings habe ich damit keine persönliche Erfahrungen. Bestimmt gibt es einige Werkstätten die das machen, dazu doch eventuell mal einen Thread eröffnen. Die BEDI Reinigung war nämlich schon im letzten Chiptuning Thread ein Thema :)


    Grüsse

  • Naja Zoran ist oft nicht so begeistert bei Autos mit vielen Kilometern eine Optimierung zu machen... ganz einfach weil er sagt ab ca. 90'000km lässt der Turbo deutlich nach. Somit kann man halt nicht mehr so viel rauskitzeln... es ist halt auch so das deutsche Autos mit 200'000km einfach "durch" sind und nicht mehr viel leisten. Die vielen Vollgasfahrten auf der unbegrenzten Autobahn erfordern da manchmal schon Opfer. Bei Schweizer Fahrzeugen ist das aber eher selten der Fall. Daher macht er lieber Autos mit weniger Laufleistung weil er natürlich gerne viel rauskitzeln möchte.
    Wichtig ist das vorher Fehlerspeicher gelesen wird und alles tiptop funktioniert.


    Es kam aber auch schon ein S4 mit RS4 Ladern und 250'000km, der hat nun 340'000km trotz so viel Mehrleistung und ersten Kopfdichtungen!! Und auch sonst waren schon einige mit über 200'000km dabei. Wie gesagt, Leistung geht dann halt nicht mehr so viel wie bei einem Neuwagen, allerdings springt doch trotzdem schön was dabei raus und Haltbar ist es genau gleich.


    Der Golf ... Leistung geht in der Regel so 240PS und 370Nm mit DP und ohne Vorkat geht bis 270PS und 430NM. Wie gesagt, mit der Laufleistung kannst Du aber nicht mehr ganz diese Leistung erwarten. Trotzdem muss man sagen optimiert laufen die echt gut :)


    Mfg Tom

  • Hallo,


    Danke für die ausführliche Antwort.
    Laufleistung ist halt deutlich über 200tkm.
    Fehlerspeicher und andere Sachen wie undichtes Schubumluftventil oder Kurbelgehäseentlüftungsventil (was für ein Wort) vorher zu kontrollieren ist fast selbstredend (wenn mans selber kann.


    Downpipe habe ich eine mit Vorkat-Modi im sinn oder eine EWG von BullX oder HJS.
    Mit welchen Kosten müsste man denn bei der Optimierung ca rechnen?


    Mfg :)



    EDIT: habe deine PN zu spät gesehen

  • Hallo,


    Eine frage hätte ich noch. Seat Ibiza 1.8T, weis gerade nicht ob 150 PS oder 180 PS: Was würde das kosten wenn man nur das STG mitnimmt? Frage dies für einen Kollegen :dh: .


    Bzgl. des Golf GTI's hätte ich eigentlich schon bescheid geben wollen (ich habs noch nicht vergessen).
    Jedoch wollte ich noch nachschauen ob ich mit VCDS sehe, wie verschlissen die Kupplungen bereits sind und dadurch nicht mehr mit dem Drehmoment zurecht kommen würden. Weis diesbezüglich jemand etwas über "Tolleranzwerte"? Gerne auch per PN, da Offtopic. :wh:



    Mfg :)